Hyena Cho
Klavier

Biografie

Die junge Pianistin Hyena Cho wurde in Südkorea geboren und besuchte dort das Sunhwa Musikgymnasium. 2016 übersiedelte sie nach Wien, um ihr Klavierstudium zu vertiefen. Derzeit studiert sie im Bachelorstudium Klavier bei Thomas Kreuzberger an der MUK (Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien). 

Zahlreiche Meisterklassen, u.a. bei Ingolf Wunder, Denys Proshayev, Krassimira Jordan und Helene Berger ergänzen ihre Ausbildung. Von der Musikausbildungszeitung Young Artist wurde sie zu einem Konzertspiel eingeladen und absolvierte dort auch den „Gyeonggi-do" Hochbegabten-Kurs. Außerdem ist sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort an den Intensiv-Wochen teil.

mehr lesen

Hyena Cho gewann bereits mehrere erste Preise bei renommierten Wettbewerben wie dem „Ceramic Palace Hall“Musikwettbewerb, dem „Chosun Music Education News“ Musikwettbewerb, der „Washington Universal Piano Competition“ und dem „Gimpo Philharmoniker Musikwettbewerb“. Beim „Haneum Philharmoniker Musikwettbewerb“sowie bei der „Roma International Competition“ wurde sie mit einem zweiten Preis ausgezeichnet. 2019 wurde sie beim renommierten internationalen „Léopold Bellan“ Wettbewerb in Frankreich mit dem ersten Preis (Prix D’Honneur) ausgezeichnet.

2021 trat Hyena beim Bösendorfer Online-Konzert im Bösendorfer Salon Wien auf. 

2018 erhielt sie für ihren Beitrag Virtuoso (gemeinsam mit der Pianistin Jiwon Kim) beim „Fidelio-Wettbewerb“ der MUK ein Stipendium der Enami-Stiftung. Im Rahmen der Preisträger*innenpräsentation trat sie auch im Radiokulturhaus auf. 2020 erhielt sie als Stipendiatin des Lions Clubs im Wiener Musikseminars den ersten Preis des „Dichler-Wettbewerbs“.

Mediathek

Hyena Cho

Virtuoso Konzerte 2022

Anmelden

E-Mail

Passwort

Anmelden
Passwort vergessen?

Neu registrieren?

Haben Sie noch keinen Zugang zur Streaming Plattform?

Neu registrieren >

VPB Kunden

Sie sind Kunde der VP Bank und haben einen Zugangscode erhalten?

VP Bank Zugangscode >

Für Journalisten

Sind sie Journalist und möchten etwas über die Konzerte schreiben?

Jetzt akkreditieren >