Maxim Bergeron
Violine

Biografie

Maxim Bergeron wurde 2004 in Deutschland geboren. Mit vier Jahren bekam er seinen ersten Geigenunterricht. Im Alter von zehn Jahren wurde er in das Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach aufgenommen und erhielt als Jungstudent der Hochschule für Musik Hanns Eisler Unterricht bei Fr. Zoya Nevgodovska.

Maxim nahm an internationalen Meisterkursen teil bei Prof. L. Honda-Rosenberg, Prof. O. Zolotareva, Prof. K. Mardirossian und Prof. M. Gothoni. Ausserdem ist er Stipendiat der Internationalen Musikakademie Liechtenstein und nimmt regelmässig an den dort stattfindenden Intensivwochen und Aktivitäten teil.

mehr lesen

In den Jahren 2013, 2016 und 2022 erspielte Maxim den ersten Preis auf Landesebene bei „Jugend musiziert”. 2015 erhielt er den ersten Preis bei den „Märkischen Musiktagen”. 2016 gewann er beim „ConTakt Junior Wettbewerb” eine 7/8 Violine von Bärbel Bellinghausen und einen Bogen von Jean-Pascal Nehr. 2020 erhielt er den ersten Preis beim ersten internationalen Wettbewerb „Nouvelles Étoiles” in Paris.

Maxim sammelte kammermusikalische Erfahrung durch zahlreiche Auftritte in verschiedenen Duos sowie mit seinem Streichquartett.

Mediathek

Maxim Bergeron

Virtuoso Konzerte 2022

Anmelden

E-Mail

Passwort

Anmelden
Passwort vergessen?

Neu registrieren?

Haben Sie noch keinen Zugang zur Streaming Plattform?

Neu registrieren >

VPB Kunden

Sie sind Kunde der VP Bank und haben einen Zugangscode erhalten?

VP Bank Zugangscode >

Für Journalisten

Sind sie Journalist und möchten etwas über die Konzerte schreiben?

Jetzt akkreditieren >