Mari Kato
Viola

Biografie

Mari Kato wurde in Obihiro auf Japans Nordinsel Hokkaido geboren und studierte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Tiny Wirtz sowie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei David Wilde.

Sie besuchte Meisterkurse bei Paul Badura-Skoda und Sergei Dorenski.

Mari Kato errang erste Preise beim „Beethoven-Klavierwettbewerb“ in Sapporo (1987) und beim „Internationalen Klavierwettbewerb“ in Lugano (1991).

Als Solistin trat Mari Kato mit dem Nordkammerorchester Sapporo und dem Sapporo Symphony Orchestra unter Tadaaki Otaka auf und arbeitete mit Dirigenten wie Lorin Maazel, Hubert Soudant, Johannes Kalitzke und Joji Hattori zusammen.

mehr lesen

Mari Kato ist regelmässiger Gast bei internationalen Musikfestivals in Europa und Japan und musizierte u.a. mit Benjamin Schmid, Erich Höbarth, Veronika Hagen, Thomas Riebl, Vladimir Mendelssohn, Martin Rummel, Julius Berger, Christoph Richter, Christine Hoock, Karl Leister und dem Amati Ensemble.

Zahlreiche CD-Produktionen dokumentieren ihre musikalische und kammermusikalische Bandbreite für Naxos, Paladino Music, Uni Mozarteum und Nomos.

Von 1995 bis 2000 war Mari Kato Lehrbeauftragte für Korrepetition an der Folkwang-Universität in Essen und ist seit 2000 als Vertragslehrerin an der Universität Mozarteum Salzburg tätig. 

Mediathek

Mari Kato

Residenzkonzerte 2023

Anmelden

E-Mail

Passwort

Anmelden
Passwort vergessen?

Neu registrieren?

Haben Sie noch keinen Zugang zur Streaming Plattform?

Neu registrieren >

VPB Kunden

Sie sind Kunde der VP Bank und haben einen Zugangscode erhalten?

VP Bank Zugangscode >

Für Journalisten

Sind sie Journalist und möchten etwas über die Konzerte schreiben?

Jetzt akkreditieren >