Anmelden

E-Mail

Passwort

Anmelden
Passwort vergessen?

Sie sind Kunde der VPB Bank und haben einen Zugangscode erhalten?

VP Bank Zugangscode

Haben Sie noch keinen Zugang zur Streaming Plattform?

Neu registrieren

Dieser Inhalt ist kostenpflichtig.

Um ihn anzusehen wählen Sie bitte eine der nachfolgenden Optionen.

Anmelden

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie bereits Member sind und über entsprechende Käufe verfügen.

E-Mail
Passwort
Anmelden

Einzelvideos kaufen

Konzertreihen kaufen

75.-
SOL im SAL 2022Sinfonieorchester Liechtenstein
Diese Konzertreihe beinhaltet 3 Videos | Die beiden ersten Sinfoniekonzerte der Reihe „SOL im SAL“ wenden sich „Belgien & Frankreich“ sowie „Deutschland & Russland“ zu und stellen einige Werke unvergessener Komponisten in den Mittelpunkt. Hierbei kehren zwei Solist*innen zum SOL zurück, die dem Orchester aber auch seinem Publikum damals vor acht resp. neun Jahren in bester Erinnerung geblieben sind: die Fingerakrobatin Martina Filjak am Klavier (1. ABO „SOL im SAL“) und der Teufelsgeiger Emmanuel Tjeknavorian (2. ABO „SOL im SAL“). Am Dirigentenpult stehen ebenfalls bekannte Grössen mit Sebastian Lang-Lessing und Yaron Traub. Das 3. ABO „SOL im SAL“ bezieht sich hingegen weniger auf die Komponisten zweier Länder, sondern widmet sich dem Thema „Liebe & Tod“. Erstmals erscheinen hierfür in Liechtenstein die Schweizer Starsopranistin Regula Mühlemann und die litauische Maestra Giedre Šlekyte.
65.-
Erlebe SOL 2022Sinfonieorchester Liechtenstein
Diese Konzertreihe beinhaltet 4 Videos | „Metanand“ (Miteinander) lautet der musikalische rote Faden der vierteiligen Konzertreihe „ERLEBE SOL“, die jeweils als Kammermusikmatinéen über die Bühne gehen. Vier aus dem Fürstentum Liechtenstein stammende Musikerinnen und Musiker, von denen drei über viele Jahre an der Internationalen Musikakademie ausgebildet wurden, entwerfen in Zusammenarbeit mit ihren musikalischen Freund*innen ihr eigenes Konzertprogramm: „Metanand“ eben! Dabei steht es jedem Künstler frei, sich die für sein musikalisches Projekt bevorzugten Partner auszuwählen. Es sind ganz zweifellos die sich daraus ergebenden Synergieeffekte, auf die sich die Hörer*innen ganz besonders freuen können. Bei den vier Liechtensteinischen Künstler*innen handelt es sich um Isa-Sophie Zünd (Klavier), Sara Domjanic (Violine), Moritz Huemer (Violoncello) und Sarah Längle (Sopran).
50.-
Virtuoso Kon­zerte 2022Internationale Musikakademie in Liechtenstein
Diese Konzertreihe beinhaltet 10 Videos | In der Konzertreihe "Virtuoso Konzerte" präsentieren die StipendiatInnen der Musikakademie Liechtenstein in ihren Abschlusskonzerten der vorhergegangenen Intensiv-Wochen ein mit ihrem Dozenten erarbeitetes, spannendes Programm! Koryphäen der klassischen Musik präsentieren ihre Preisträger.
60.-
Residenzkon­zerte 2022Internationale Musikakademie in Liechtenstein
Diese Konzertreihe beinhaltet 12 Videos | In der Konzertreihe "Residenzkonzerte" präsentieren die StipendiatInnen der Musikakademie Liechtenstein in ihren Abschlusskonzerten der vorhergegangenen Intensiv-Wochen ein mit ihrem Dozenten erarbeitetes, spannendes Programm! Koryphäen der klassischen Musik präsentieren ihre Preisträger.
CHF 20.-
2. ABO-KAMMER­MUSIK­KONZERT „ERLEBE SOL“
27. März 2022
So 27.03.2022 | 11:00 Uhr
Vaduz, Rathaussaal
Live-Stream vorbestellen

Interpreten

Details

Die drei Damen des Espresso-Quartetts sind beim Liechtensteiner Publikum gerne und schon öfters, in den verschiedensten Formationen zu hören gewesen, ob Violinistin Sara Domjanic aus Liechtenstein als Solistin mit dem SOL oder als Kammer- und Orchestermusikerin, oder Bratschistin Isidora Timotijevic und Cellistin Latica Anic, ebenfalls bei „SOL im SAL“ und „ERLEBE SOL“. Seinen Einstand in Liechtenstein wird der junge deutsch-usbekische Pianist und Dirigent Nuron Mukumi bei dieser Matinée geben. Neben dem monumentalen Klavierquartett von Gabriel Fauré sind es eher unbekanntere Werken wie die von Ernst von Dohnányi oder Alexander Glasunow, denen das Espresso Quartett eine Bühne geben möchten. Oder kennen Sie vielleicht schon die Arie „It ain’t necessarily so“ von George Gershwin in einem Arrangement von Jascha Heifetz für Violine und Klavier? Das wird auf jeden Fall ein ganz besonderer Hinhörer.

Ernst von Dohnányi (1877–1960) 1,2,3
Serenade in C-Dur, op. 10 (6’)

Ludwig van Beethoven (1770–1827) 2,3,4
Trio für Viola, Violoncello und Klavier in B-Dur, op. 11 (10’)

Manuel Ponce (1882–1942) 1,4
Estrellita (Arr. Heifetz) (2’)

Alexander Glasunow (1865–1936) 1,4
Meditation in D-Dur, op. 32 (Arr. Heifetz) (4’)

George Gershwin (1898–1937) 1,4
Porgy and Bess: It ain‘t necessarily so (Arr. Heifetz) (3’)

Gabriel Fauré (1945–1924) 1,2,3,4
Klavierquartett Nr. 1 in c-Moll, op. 15 (30’)

ESPRESSO-QUARTETT

1 Sara Domjanic, Violine
2 Isidora Timotijevic, Viola
3 Latica Anic, Violoncello
4 Nuron Mukumi, Klavier

Partner

Mediathek

Weitere Videos

Aus der Konzertreihe

Ähnliches Repertoire

TRAILER

2. ABO-KAMMER­MUSIK­KONZERT „ERLEBE SOL“